Informationen bezüglich Coronavirus

Wir halten uns an die Vorgaben und Weisungen des BAG (Bundesamt für Gesundheit) und des Kantons Luzern. Für das Jugenddorf gelten folgende Massnahmen:

  • Jugendliche der Sekundarschule, Berufsfindung und der Beobachtungsstation bleiben nach Möglichkeit und in Absprache mit Eltern und einweisenden Behörden zuhause und werden via Fernunterricht vom Jugenddorf aus beschult.
  • Jugendliche in einem Lehrverhältnis arbeiten weiterhin in den Betrieben. Die Beschulung erfolgt nach Vorgaben der Berufsfachschule.
  • Bei Jugendlichen, welche nicht nach Hause können, werden wir eine entsprechende Betreuung und Tagesstruktur zur Verfügung stellen.
  • Sämtliche Standortbestimmungen werden vorübergehend abgesagt.
  • Sämtliche internen und externen Veranstaltungen im Jugenddorf werden bis und mit 26. April 2020 abgesagt.
  • Die Cafeteria Verwaltung bleibt für externe Personen bis auf weiteres geschlossen.
  • Besuche im Jugenddorf sind nur noch von Eltern und nahen Angehörigen von Jugendlichen und in Ausnahmefällen möglich. Es dürfen höchstens zwei Besucherinnen oder Besucher einen Jugendlichen gleichzeitig besuchen. Die Besuche müssen vorangemeldet werden bei den Wohngruppen oder dem Pikettdienst.

Bei dringenden Fragen steht Ihnen der Pikettdienst während 7 Tagen rund um die Uhr zur Verfügung unter 079 875 74 00.

Für Fragen zum Schulbetrieb steht Ihnen unsere Schulleiterin Arlette Fischer unter 041 925 78 52 zur Verfügung.